Hanomag-Henschel F20


Das ist mal kein VW Bus:

 


Technische Daten:

 

Produktionszeitraum:

Produktionsmenge:

Erstzulassung:

Fahrgestellnummer:

Hubraum:

Leistung:

vmax:

Gemischaufbereitung:

Motorart/Anordnung:

Getriebe:

Leergewicht:

zul. Gesamtgewicht:

LxBxH:

 

 

1967 - 1975

nicht bekannt

30.01.1973

58212513504193 (produziert in 5=Bremen, 1=Harburg)

1604 ccm

40kW/54PS

105 km/h

Vergaser

4-Zylinder-Reihenmotor/Frontmittelmotor längs m. Frontantrieb

4-Gang Schaltung

1335 kg (als LKW geschl. Kasten)

2400 kg

4420x1820x2410 mm



Besonderheiten:

Die Hanomag F-Modelle sind Weiterentwicklungen des Tempo / Hanomag Matador E. Es gab auf Basis des Tempo Matador E vier Modellpflegemassnahmen, die ab 1970 auch bei Mercedes mitgemacht wurden:

 

1966-1967  Matador E

                    nur das Logo ändert sich

 

1967-1969  Hanomag F20 - F36 ersetzen Matador und Athlet

                    1. Modellpflege - der Matador bekommt eine neue Karosserie - auf dem Typenschild steht

                    weiterhin Matador

 

1970-1971  Hanomag Henschel F20 - F36

                   2. Modellpflege

 

1972-1972  Hanomag Henschel F20 - F36

                    3. Modellpflege

 

1973-1975  Hanomag Henschel F20 - F36

                    4. Modellpflege - das 1970 für den Mercedes L 206 D weiterentwickelte Fahrgestell wird

                    ab jetzt auch beim Hanomag verwendet